Arbeitsrecht im Außendienst

Augsburg

Mittelungspflichten, Provision, Wettbewerbsverbot etc.

Mitarbeiter:innen im Außendienst sind Arbeitnehmer wie die Kollegen:innen im Innendienst auch. Im Hinblick auf Kündigungsschutz, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, Urlaub etc. gelten damit die gleichen gesetzlichen Regelungen.

Und doch unterscheiden sich die Arbeitsverhältnisse „vor Ort“ und im Außendienst voneinander: so bestehen häufig spezielle Mitteilungspflichten oder Dokumentationspflichten gegenüber dem Arbeitgeber und auch die Regelung der Arbeitszeit fällt meist anders aus als in einem Arbeitsverhältnis im Innendienst. Vor allem aber die Vergütung ist deutlich anders geregelt: neben einem Fixum sind meist variable Anteile wie z.B. Provisionen vereinbart. Und auch (nachvertragliche) Wettbewerbsverbote spielen im Außendienstarbeitsrecht eine wichtige Rolle, die im Innendienst nur punktuell und dann meist in leitenden Funktionen Bedeutung haben.

Zu rechtlichen Differenzen mit dem Arbeitgeber kommt es im Außendienstarbeitsverhältnis häufig im Zusammenhang mit variablen Vergütungsansprüchen, v.a. wenn keine Zielvereinbarung existiert oder die Ziele unrealistisch sind. Aber auch andere Rechte und Pflichten gegenüber dem Arbeitgeber sorgen immer wieder für Streit: das kann den Anspruch auf Buchauszug betreffen, vermeintliche „Minderleistung“, aber auch die Frage, wann Reisezeit Arbeitszeit ist, wie man als Außendienstmitarbeiter:in den Dienstwagen privat nutzen darf oder inwieweit man verpflichtet ist, Gebietsanpassungen, eine (zeitweise) Versetzung in den Innendienst oder neu auferlegte Berichtspflichten zu akzeptieren.

Anwaltlichen Rat sollte man in einer solchen Situation spätestens dann in Anspruch nehmen, wenn vermeintliche Pflichtverletzungen (z.B. Vorwurf Arbeitszeitbetrug, Spesenbetrug) oder offen ausgetragene Konflikte mit dem Arbeitgeber (verbale Auseinandersetzungen etc.) eine Abmahnung oder (fristlose) Kündigung nach sich ziehen. Denn natürlich können sich auch Außendienstmitarbeiter:innen auf Kündigungsschutz berufen, wenn im Betrieb und im konkreten Fall Kündigungsschutz greift.

Ihr Arbeitgeber hat Ihnen gekündigt, weil Sie angeblich Pflichten aus Ihrem Außendienstarbeitsvertrag verletzt haben? Sie streiten mit Ihrem Arbeitgeber über die variablen Bestandteile Ihrer Vergütung? Kontaktieren Sie mich kurzfristig, denn im Arbeitsrecht laufen sehr kurze Fristen, um sich z.B. gegen eine Kündigung zu wehren. Sie erreichen mich in Augsburg unter 0821 / 50 85 26 60 oder per E-Mail an

Leistungen im Arbeitsrecht für Außendienst­angestellte

  • Abfindung und Vergleich (Beratung und Verhandlung)
  • Abmahnung / Prüfung, Entfernung aus der Personalakte
  • Arbeitsvertrag / Gestaltung, Prüfung
  • Arbeitszeit im Außendienst
  • Aufhebungsvertrag / Gestaltung und Verhandlung
  • Berichtspflichten & Dokumentationspflichten im Außendienst
  • Dienstwagen im Außendienst / private Nutzung, Rückgabepflicht
  • Führerscheinverlust / Abmahnung bzw. Kündigung wegen Fahrverbot oder Führerscheinentzug
  • Gebietsänderungen / Neuverteilung der Kunden
  • Krankheit / Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, Kündigung etc.
  • Kündigung / fristlose oder ordentliche Kündigung, Kündigungsfrist etc.
  • Kündigungsschutzklage
    3-Wochen-Frist nach Zugang des Kündigungsschreibens | Überprüfung der sozialen Rechtfertigung der Kündigung nach KSchG | mehr als 10 Mitarbeiter | Feststellung des Fortbestehens des Arbeitsverhältnisses | Beendigung des Rechtstreits durch einen Gerichtsvergleich |
  • Provisionsansprüche / Buchauszug, §§ 87 ff. HGB etc.
  • Reisekosten & Spesen / Abrechnung, Vorwurf Abrechnungsbetrug etc.
  • Urlaub / Resturlaub, Urlaubsabgeltung etc.
  • variable Vergütung, z.B. erfolgs(un)abhängige Provision
  • (nachvertragliches) Wettbewerbsverbot / Zulässigkeit
  • Arbeitszeugnis / Überprüfung, Berichtigung

Rechtstipps

Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern:innen im Außendienst unterscheiden sich teils vom Innendienst. In den nachfolgenden Rechtstipps erhalten Sie einige interessante Informationen dazu. Falls Sie weitergehende Fragen haben, rufen Sie mich gerne an.