Netto Entgeltoptimierung

Ein Interview mit Andreas Finger, Fa. Abraxas Was bedeutet Netto Entgeltoptimierung ? Man muss sich das so vorstellen: Heutzutage muss jeder Unternehmer planen wie, wo, was und wie viel er an Kosten sparen kann. Der Arbeitnehmer hingegen möchte natürlich für seine gute Leistung auch die bestmögliche Bezahlung erhalten. Nach Abzug der Steuern, der Sozialabgaben, etc. […]weiterlesen

„Neulich im Getränkemarkt“

Warum es manchmal unumgänglich ist, bewusst ein Risiko einzugehen! Unternehmertum bedeutet immer, Entscheidungen zu treffen, die unter einem gewissen Risiko stehen. Das ist auch oft im Arbeitsrecht so. Warum? Ein Beispiel: Eine Frau wechselt von einem Anstellungsverhältnis in die Selbstständigkeit. Sie übernimmt einen Getränkemarkt. Der bisherige Betreiber hört aus Altersgründen auf. Auf mich kam die […]weiterlesen

Gefährde ich mit Handyspielen meinen Arbeitsplatz?

Das Zugunglück von Bad Aibling war tragisch. Schockierend ist der Verdacht, dass möglicherweise die Ablenkung durch ein Handyspiel für den Tod von vielen Zugreisenden verantwortlich ist. Im Falle des Zugunglücks bewegen wir uns im Bereich des Strafrechts, wo selbstverständlich erst einmal die Unschuldsvermutung gilt. Aber wie sieht es im Arbeitsrecht aus? Gefährde ich mit Handyspielen […]weiterlesen

Veranstaltungstip: „Umgang mit schwierigen Mitarbeitern“

Mitarbeiter können schwierig sein – das weiß jede Führungskraft – und der Umgang mit ihnen ist nicht immer einfach. Es entstehen oft langwierige, blockierende und ressourcenverbrauchende Situationen für Mensch und Unternehmen. Wann reichen klassische Führungsinstrumente aus? Wann ist es an der Zeit auch rechtliche Konsequenzen in Erwägung zu ziehen, um wieder erfolgreich zu werden oder […]weiterlesen

Neustart out of the box

Für kleine oder mittlere Unternehmensgrößen ist ein glückliches Händchen in Personalfragen oft existenzrelevant. Im War for Talents ist es nicht nur schwieriger geworden, passende Mitarbeiter zu finden, darüber hinaus erwartet den Arbeitgeber ein ganzer Steinbruch an Stolpersteinen im Arbeitsrecht. Hier den Durchblick für die eigene gute Strategie zu bewahren, ist eine Herausforderung. Der Mittelstand braucht […]weiterlesen

Von einem Arbeitgeber, der seine Freundlichkeit teuer bezahlte!

Kündigen, aber richtig. Auch in Unternehmen die nicht unter das Kündigungsschutzgesetz (i. d. Regel Unternehmen, die nicht mehr als 10 Vollzeit Mitarbeiter haben) fallen, kann eine Kündigung daneben gehen. Eine Arztpraxis führte Veränderungen im Laborbereich durch. Da die mit 63 Jahren älteste und langjährige (20 Jahre) Arzthelferin am schlechtesten qualifiziert war und daher den Veränderungen […]weiterlesen

Wichtige Dinge sollte man nicht auf die lange Bank schieben.

Kein Mensch muss am Sonntag seinen Briefkasten leeren, auch nicht am Ende der Probezeit. Ein bemerkenswerter Fall. Ein Rechtsanwalt wollte seiner Mitarbeiterin, einer Rechtsanwaltsfachangestellten, in der Probezeit kündigen. Der letzte Tag der Probezeit war ein Sonntag. Da der Rechtsanwalt üblicherweise am Sonntag arbeitete, warf er die Probezeitkündigung an diesem Tag in den Briefkasten seiner Mitarbeiterin. […]weiterlesen